Ingenieursnachwuchs in Straubenhardt

Created by Ferienprogramm | |   Straubenhardt

Beim Ferienprogramm in Straubenhardt durften die Kinder mit Technik-Baukästen experimentieren und eigene Antriebe bauen.

Der Pfadfinderstamm Cherusker hatte zum Ferienprogramm eingeladen, und zahlreiche Kinder sind der Einladung gefolgt, um mit Fischertechnik-Baukästen zu experimentieren und Mechanik-Erfahrungen zu sammeln. Die Baukästen hatte der VDI spendiert, den unser Konzept der Technik-Vermittlung so überzeugt hat, daß er uns eine größere Zuwendung gemacht hat.

 

Zahnräder, Wellen, Kurbeln - alles konnten die Kinder ausprobieren. Nach zwei Stunden voller Konzentration waren mit großem Eifer Kräne, Autos, Getriebe und besondere Eigenkreationen entstanden.
Die Fragen am Anfang ergaben sich fast von selbst: „Wozu braucht man eigentlich Zahnräder?“ „Wo sind sie denn im Auto verbaut?“ "Was ist eigentlich ein Getriebe?" "Wozu braucht man denn die vielen Zahnräder am Fahrrad?"

All das konnten die Kinder ausprobieren, und so starteten die Kinder gleich in das Technikabenteuer: Am Ende gab es noch einen Wettbewerb, wer den längsten Antrieb bauen und die meisten Zahnräder gleichzeitig in Bewegung setzen kann. Der Preis war schließlich eine süße Belohnung.

Es ist begeistend, wie ausdauernd und eigenständig sich die Kinder zwei Stunden lang beschäftigen können. Sicher wurde dabei auch der eine oder andere Denkanstoß vermittelt, der in vielen Alltagssituationen wieder aufgegriffen werden kann.

Back